Wanderkarte; Von der Hasseldelle zum Coppelpark

Unser Verein hat seit Februar 2021, als Nachfolger des Vereins Lebenswertes Solingen, den Patenschafts-Vertrag für den Gustav-Coppelpark übernommen. Die jungen Menschen von AQUARiS, die im Rahmen der Integrationsmaßnahme im Park tätig sind, tragen mit ihrem Einsatz dazu bei, dass eine wunderschöne Anlage für unsere Bürger erhalten bleibt.

Was passt besser, als eine Wanderkarte, die unter anderem den Weg von unserer Hasseldelle zum Coppelpark beschreibt? 

(Selbstverständlich beschreiben wir u.a. auch Hintergründiges: Der Park weist mit seinem Namensgeber auf einen besonderen Geschichtsbezug für die Stadt Solingen hin. 1906 stifteten Gustav Coppel und weitere Familienmitglieder eine erhebliche Summe für den Bau des Coppelstifts. Die jüdische Familie engagierte sich in gesellschaftlichen und sozialen Belangen der Stadt Solingen. Mit der  Machtübergabe der Nationalsozialisten 1933 wurde die Familie Coppel von den Nationalsozialisten drangsaliert, verfolgt und ermordet.)

Wir freuen uns, Ihnen heute die druckfrische, eigens für Mitglieder, Nachbarn und Freunde unseres Vereins angefertigte Wanderkarte, zu präsentieren. Sie sehen auf den ersten Blick, wie unsere Siedlung in die Natur eingefügt wurde: eine „Insel im Grünen“. Von dieser „Insel“ führen viele Wege zu großartigen Zielen, so zum Beispiel zum „Brückenpark Müngsten“ und weiter zum Bergischen Kleinod nach „Schloss Burg“.

Vielleicht regt unsere kleine Karte Sie an, „auf Schusters Rappen“ die wunderbare nähere Umgebung oder einen Teil der „Wupperberge“ zu durchwandern! Die Karte erhalten Sie kostenlos in unserem kleinen Genossenschaftsladen beroma, Rolandstraße 7.

Wanderkarte: von der Hasseldelle zum Coppelpark

Wanderkarte: druckfähig bis A3 (13,3 mb)