Quartiersmanagement

Seit Anfang August dieses Jahres ist Malte Andresen unser neuer Quartiersmanager vor Ort und Sozialarbeiter für Geflüchtete. Marina Winkemann-Lehnen ist noch in Elternzeit ist nur stundenweise tätig: siehe Marina ist wieder da!

In diesem Jahr hat Malte Andresen seinen Bachelor of Arts in Soziologie erfolgreich abgeschlossen. Innerhalb seines Studiums hat er sich mit der Stadtentwicklung, Segregation und dem subjektiven Sicherheitsempfinden auseinandergesetzt. Dabei lag sein Hauptinteresse bei der Entwicklung von Quartieren und dem Wanderungsprozess spezifischer Milieus. Sein soziales Interesse hat er bereits in jungen Jahren als Trainer einer Jugendgruppe festigen können. In seinem beruflichen Werdegang konnte er unter anderem Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit, als auch in der Organisation von Projekten sammeln. Dort hat er gelernt, dass strukturierte und sorgfältige Arbeit einen elementaren Baustein darstellt, um Erfolge zu garantieren und Entwicklungsprozesse anzustoßen

Für ihn ist das familiäre Umfeld innerhalb des Bürgervereins und die Vielfältigkeit der Aufgabenbereiche interessant und einer der Gründe, warum er die Stelle angetreten ist.

Das Zusammenleben von Anwohner:innen verschiedener Nationalitäten und Herkunft ist seit jeher Alltag in der Hasseldelle. Die Integration der zuletzt vor Krieg und Gewalt geflohenen Menschen, die teilweise alles in ihrer Heimat zurücklassen mussten, stellt uns jedoch immer wieder vor ganz neue Herausforderungen. Malte Andresen dient daher für diese neuen Mitbürger:innen als Ansprechpartner und bietet ihnen eine erste Orientierungshilfe. Er informiert, berät und vermittelt Kontakte, organisiert Sprachkurse und Dolmetscher:innen und gibt Hilfestellung beim Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen.

Seit mehr als 20 Jahren ist das Quartiersmanagement ein bewährter Baustein der Vereinsarbeit in der Hasseldelle. Während Malte Andresen in erster Hinsicht als Ansprechpartner für Erwachsene gilt und sich mit deren Anliegen beschäftigt, steht er ebenso im engen Kontakt mit dem Team der Kinder- und Jugendarbeit sowie mit ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern, die z. B. Freizeitangebote für Erwachsene und Senioren:innen organisieren.

Das alles funktioniert Hand in Hand mit dem Vorstand des Vereins. Unser gemeinsames Ziel ist, die Hasseldelle weiterhin als lebenswertes Quartier zu fördern, die Bedürfnisse der Menschen dabei immer im Blick zu haben, sie zum Miteinander zu motivieren und ihren Ideen Raum zu geben.

malte.andresen@hasseldelle.de

Tel.: 0212 / 68 94 95 37‬
mobil 0176 40410814
Fax: 0212 78 22 49 67‬